Meta Modell der Sprache im NLP Practitioner Karlsruhe

Sprache hat eine Oberflächenstruktur und Tiefenstruktur
Oberflächenstruktur/Tiefenstruktur NLP Karlsruhe

Das Meta Modell der Sprache im NLP ist ein wirkungsvolles Instrument zur Gestaltung der Kommunikation. In deiner NLP Practitioner Ausbildung in Karlsruhe lernst du durch gezielte Fragen in einem Gespräch Tilgungen, Verzerrungen und Verallgemeinerungen aufzuheben. Das Metamodell der Sprache ist ein "must have" für alle NLP Practitioner, NLP Master, NLP Trainer, NLP Coach, Führungskräfte und Berater, da es eine einladende Interview-Technik ist, um zielorientiert zu kommunizieren.

Ein Metamodell beschreibt ein übergeordnetes Modell (deshalb Meta). Das Metamodell der Sprache ist aus diesem Verständnis heraus ein Modell des Modells Sprache. Ziel des Metamodells ist es, das Modell der Wirklichkeit eines Menschen so zu erweitern, dass er mehr und vor allem bessere Wahlmöglichkeiten bekommt.

Noam Chomsky entwickelte die Transformationsgrammatik. Diese bildet die Grundlage des NLP Metamodells (Tiefen- und Oberflächenstruktur).

Das Metamodell der Sprache ist im NLP aus der Linguistik entstanden, denn John Grinder ist Linguist. Sprache wird im NLP als individuelles Abbild (Modell) der Welt verstanden. Sprache ist also eine verkürzte Darstellung des inneren Erlebens, von Gedanken und Gefühlen. Beim Sprechen lassen wir gerne Informationen weg (tilgen), verallgemeinern (generalisieren) oder verzerren. Auf diese Art und Weise entspricht eine gesendete Information oft nicht mehr ganz der eigentlich gemeinten Nachricht. Hierdurch entstehen Missverständnisse in der Kommunikation. Das macht es notwendig, diese verloren gegangenen Informationen wieder zurück zu gewinnen.

Das Metamodell des NLP basiert auf der Annahme, dass es drei Ebenen gibt, die miteinander in Wechselwirkung stehen.

1. Die Erfahrung selbst (= vorsprachliche Ebene)

2. Eine Tiefenstruktur der Sprache

3. Eine Oberflächenstruktur der Sprache

Die Ebene der Erfahrung hat mit der vorsprachlichen Ebene der Repräsentationssysteme zu tun. Die Tiefenstruktur der Sprache drückt eine Sprache aus, die so nahe wie möglich an der ursprünglichen Erfahrung ist. Im Alltag verwenden wir eine Sprache, die sich oftmals weit von unserem ursprünglichen Erleben entfernt hat.

Wir nehmen das Beispiel: Flugangst

zu 1. die Erfahrung selbst, d. h. die vollständige sensorische und emotionale Reaktion im Flugzeug.

diese übersetzten wir jetzt in Sprache

zu 2. Tiefenstruktur: die möglichst vollständige linguistische Beschreibung

„ich spüre, wie mein Herz beginnt heftig zu klopfen, meine Hände zittern und werden feucht, sobald ich höre, dass der Pilot des Flugzeuges, in dem ich sitze, die Turbinen dieses Flugzeuges startet.“

zu 3. Oberflächenstruktur: Verkürzte unvollständige Beschreibung „Ich habe Flugangst!“

Ganz wichtig ist uns in deiner NLP Practitioner Ausbildung in Karlsruhe:

 

Bei meinen Fragen soll das Gegenüber das Gefühl haben, ich möchte es "einladen" und nicht "vorladen"!

 

Worum geht es beim Meta-Modell der Sprache?

"Richard Bandler und John Grinder untersuchten die sprachlichen Fertigkeiten von bekannten Therapeuten wie Milton Erickson, Virginia Satir, Gregory Bateson und Fritz Perls. Sie beobachten und analysierten diese „Meistertherapeuten“ bei der Arbeit mit ihren Klienten und erarbeiteten ein Grundmuster der therapeutischen Interaktion heraus und formalisierten diese. Veröffentlicht haben sie diese Struktur der Sprache 1975 „The Structure of Magic, Volume 1“, Übersetzung: „Metasprache und Psychotherapie“

Zum Beispiel: Ein Briefträger wird von einem Hund gebissen. Wenn daraufhin in seiner Landkarte die Erfahrung verzeichnet ist: „Alle Hunde sind gefährlich, hat er die ursprüngliche Erfahrung (Tiefenstruktur) in eine sehr eingeschränkte Oberflächenstruktur überführt. Er hat sich eine Sicht der Welt geschaffen, die ihn künftig z. B. daran hindert, mit Hunden unbefangen umzugehen. Individuelle Einschränkungen in der Oberflächenstruktur lassen sich mit den Mitteln der Transformationsgrammatik systematisch erforschen und auf eine vollständige Tiefenstruktur zurückführen" (Kraft, NLP-Handbuch für Anwender, Junfermann Verlag 1998).

In der NLP Practitioner Ausbildung lernst du die 3 große Klassen von Filter, die den vollständigen Transformations- oder Abbildungsprozess verhindern, kennen.

 

Was ist Tilgungen im Meta-Modell der Sprache?

Meta Modell der Tilgung im NLP Karlsruhe
Meta Modell der Sprache: Tilgung

Hier ein Beispiel vom NLP Practitioner Karlsruhe:

Tilgen ist eine Aktivität, bei den Teile der ursprünglichen Erfahrung (Tiefenstruktur) in der Oberflächenstruktur weggelassen werden. Wer sagt, dass er „zuviel“ arbeitet, tilgt in dieser Aussage den Bezugsindex: „zuviel“ in Bezug worauf? „Zuviel“ als einfacher Angestellter? „Zuviel“ für tausend Euro im Monat? ...oder an einem Tag?...oder Wochenende?

Tilgung (Löschung) ist ein Prozess, indem Teile der Originalerfahrung aus der linguistischen Repräsentation entfernt worden sind. Es fehlen Informationen in der Aussage. In den allermeisten unserer Aussagen „tilgen“ wir Informationen, indem wir Worte oder ganze Satzteile auslassen, ob bewusst oder unbewusst.

Tilgungen sind wichtig, denn würden wir stets „alle“ uns zur Verfügung stehenden Informationen übermitteln, wären wir von einer „Info-Flut“ überrollt und überfordert in der Verarbeitung. 

In unserer NLP Practitioner Ausbildung in Karlsruhe unterscheiden wir die Tilgung wie folgt: 

• einfache Tilgung (Löschung)

• Vergleichstilgung

• Nominalisierung

• unspezifische Verben

• unbestimmter Bezug

Was ist Generalisierungen im Meta-Modell der Sprache?

NLP Karlsruhe Meta Modell Generalisierung im Practitioner
Beispiel für Meta Modell "Generalisierung" NLP Karlsruhe Practitioner

Hier ein Beispiel aus dem NLP Practitioner: "Alle Männer sind Schweine"

Generalisieren ist eine Möglichkeit, Ordnung in die Welt der Dinge zu bringen. Wenn aber eine Einzelerfahrung verallgemeinert wird und quasi hinter der Generalisierung verschwindet, dann ist das Modell des betreffenden verarmt. Detail und Fülle der ursprünglichen Erfahrung (Tiefenstruktur) sind in der Oberflächenstruktur nicht mehr präsent.
In Generalisierungen wird das Modell des Menschen verallgemeinert. Generalisierungen zeigen sich in der Sprache dadurch, dass von einer Erfahrung auf alle Erfahrungen geschlossen wird, von einer Person auf alle.

In unserer NLP Practitioner Ausbildung in Karlsruhe unterscheiden wir folgende Generalisierungen:

• Anonymisierung – Verlorener Urheber
• Universelle Quantifizierungen
• Modaloperatoren

Was sind Verzerrungen im Meta-Modell der Sprache?

Meta Modell der Verzerrung
NLP Meta Modell Beispiel: Verzerrung

Hier ein Beispiel aus unserer NLP Ausbildung für Practitioner in Karlsruhe

Unter Verzerrungen verstehen wir in deiner NLP Ausbildung in Karlsruhe semantische Fehlgeformtheiten. Verzerrungen schränken Erfahrungsmöglichkeiten ein. Auch diese Methode kannst du in der Sprache wiederfinden. Durch das Hinterfragen von Verzerrungen hilfst du deinem Gesprächspartner, die Anteile seines Modells der Welt zu erkennen, die verzerrt sind. So kann er sein Modell entzerren.

In unserer NLP Practitioner Ausbildung in Karlsruhe unterscheiden wir folgende Verzerrungen (semantische Fehlgeformtheiten):

• Ursache-Wirkung (Kausaleffekt)

• Umgekehrte Ursache und Wirkung 

• Gedankenlesen 

• Umgekehrtes Gedankenlesen 

• Verlorene Zitate